Das Herzenhören

Roman von Jan-Philipp Sendker
Adaptiert von Schauspieler Jonas Schütte und Zauberer Markus Zink mit Stephan Kloß.
Eine persönliche Revue.
Das Buch in einer sehr eigenen Bearbeitung und Umsetzung – eine Hommage an Mütter, den Tod und die Liebe.
 
 
Die New Yorker Rechtsanwältin Julia Win folgt den Spuren ihres verschollenen Vaters nach Birma. Doch dort erwartet sie bereits jemand, der ihr eine Geschichte erzählt, die ihr Leben für immer verändert – eine Geschichte über die Liebe zwischen einem blinden Jungen und einem Mädchen, das nicht gehen kann.
Eine Liebesgeschichte, die in ein magisches Birma führt.

Zusammen mit dem Zauberer Markus Zink und dem Sounddesigner Stephan Kloß kriert das Team um Jonas Schütte die Welt dieses Buchs in einer persönlichen Revue – Magie, Abschied, leise und laute Geräusche – und natürlich Verrücktheiten.
Frech, schräg, poetisch – und persönlich.

Premiere: 08. Dezember 2017 – 19:30 im Studio Halle(Saale), Waisenhausring 8

weitere Termine: 10. Dezember / 16. Dezember / 17. Dezember – jeweils 19:30 im Studio Halle

Weitere Termine in Planung.
Voranmeldungen an mail – at – jonsch.net
 
 
Gastspielanforderungen:
Bühne: 10 Meter Breite, 10 Meter Tiefe
Detaillierter Lichtplan auf Anfrage
Soundsystem: 5.1
Buchungsgage auf Anfrage
Anfragen an mail – at – jonsch.net
 
 
 
 
“Das Herzenhören” von Jan-Philipp Sendker, copyright 2012 by Karl Blessing Verlag, in der Verlagsgruppe Random House
 
 
 
 
 

Interview in der Frizz
“Großartiger Abend, Theater ganz persönlich und verbindlich, Lachen und Weinen, es gibt noch Hoffnung in der Theaterszene. Danke!” – Dietmar Rahnefeld (Regisseur – auf Facebook)

“weil Dein Stück mit Dir, Deinem herrlichen Partner und Deiner anwesenden Mutter für mich einer der tiefgehendsten Theaterabende meines doch schon längeren Lebens war. Ich ziehe tief den Hut und kann nur hoffen, diese Aufführung findet noch viele viele Wiederholungsmöglichkeiten !!! Ich gönne sie so vielen Menschen , schon allein denen, die mir nah sind!!!!”
– Cornelia Heyse (Schauspielerin und Schriftstellerin – auf Facebook)

“Ich knie’ nieder. Den Tod mit dem Clown besiegen. Großartig.” – Frank Schilcher (Schauspieler)

“Das muss jeder sehen!” (Zuschauer)

Eine Produktion von Jonas Schütte, finanziert durch die Stadt Halle (Saale)
Mit freundlicher Unterstützung durch das Studio Halle und Veranstaltungstechnik Ney.

Von und mit:
Jonas Schütte
Markus Zink
Stephan Kloß

Licht: Philipp Herrmann
Lichtbetreuung: Matthias Bartel

Text: Jonas Schütte/Markus Zink

Regiebegleitung: France-Elena Damian

Öffentlichkeitsarbeit: Denise Lenders

Technische Einrichtung: Daniel Ney/Studio Halle

Produktionsleitung: Jonas Schütte

Trailer zum Stück:

Probeneindrücke – Fotos: Annegret Höhne: